Canvas_World_Fotolia_11056300_1000px.png

Business Design - Business Model Innovation

Sie haben innovative Ideen zu neuen Produkten und Dienstleistungen oder eine neue Geschäftsidee und wissen nicht, ob der Markt sie annehmen wird und Sie erfolgreich sein werden?

Sie und Ihr Unternehmen arbeiten viel und erwirtschaften nur wenig Ertrag?

Die Nachfrage nach Ihren Produkten und Dienstleistungen stagniert oder entwickelt sich rückläufig?

Ihre neuen Produkte und Dienstleistungen werden nur unzureichend und schleppend am Markt angenommen?

Sie haben das Gefühl, dass Ihr Wettbewerb immer stärker wird und Sie langsam überholt?

Sie  möchten teilhaben an den neuen Möglichkeiten der digitalen Wirtschaft und ihren innovativen digitalen Geschäftsmodellen, wissen aber nicht wie und wo damit zu beginnen?

Starten Sie jetzt bevor Ihr Wettbewerber es tut.

Business Design - Business Model Generation & Innovation

Business Design ist ein Ansatz zur Entwicklung von zukünftigem Geschäft auf Basis erprobter Prinzipien und Methoden, unter anderem aus dem strategischen Management. Dieser Ansatz ermöglicht strukturiert an den eigenen Innovationen und Geschäftsmodellen zu arbeiten. Dazu gehören visuelle Modelle zur unkomplizierten Generierung kreativer Ideen, ein tiefes Verständnis für Kundenbedürfnisse und die rasche und kosteneffiziente Verprobung dieser Ideen.

Mit Hilfe der Instrumente von Business design und Business Model Generation & Innovation bringen Sie die strategische Entwicklung Ihres Unternehmens voran.

Business Model Generation & Innovation nutzt ein visuelles Werkzeug zum Beschreiben, analysieren und Gestalten von Geschäftsmodellen – den Business Model Canvas.

Ergänzt durch die Methoden des Value Proposition Designs und des Lean Startup  ergibt sich ein permanentes, iteratives Vor- und Zurück von Test und Anpassung über preiswerte Experimente zum Geschäftsmodells und der Produkt-/Dienstleistungsideen getragen aus Kunden-/Marktfeedback. Im Schlechtfall werden rasche aber kostengünstige Fehlschläge und Erkenntnisse generiert und dadurch ein validiertes kontinuierliches Lernen ermöglicht. Am Ende stehen jedoch ein vom Markt validiertes Geschäftsmodell und eine Geschäftsidee die wirklich tragen und erfolgreich sind.

Im Gegensatz dazu arbeitet der klassische Businessplan mit vielen unvalidierten Hypothesen und Annahmen, insbesondere hinsichtlich der Einnahmengenerierung.

Kundenzentriertheit steht dabei besonders im Vordergrund. Verstehen was die Kunden wirklich bewegt, was ihre Probleme löst und was sie sich wünschen bzw. erhoffen. Es gilt den Kunden genau zu verstehen, sein Verhalten zu analysieren, iterativ Prototypen für Tests einzusetzen und so sich die Validität der eigenen Idee iterativ auf Basis der Kundenreaktionen bestätigen zu lassen. Sich nicht auf Annahmen oder Hypothesen, wie es so oft in Businessplänen geschieht, zu verlassen sondern belastbare Belege im Markt beim Kunden dafür zu finden.

Sie wollen

  • als Start-up Ihre Geschäftsidee prüfen und erfolgreich in die Tat umsetzen
  • das bestehende Geschäftsmodell auf den Prüfstand stellen und optimieren
  • neue innovative Geschäftsideen und Geschäftsmodelle entwickeln, testen und im Markt validieren
  • Neue Wege einschlagen - Identifikation und Bewertung von Geschäftsmöglichkeiten
  • Produkte und Dienstleistungen entwickeln, die Ihr Kunde wirklich will
  • neue Kundensegmente, Märkte, Einnahmequellen erreichen
  • Geschäftsmodelle unter Nutzung digitaler Technologien entwickeln
  • Gezielt auf Markt-, Wettbewerbs-, Umfeldveränderungen und Schlüsseltrends (wie z.B. die Digitalisierung von Unternehmen) mit eigenen kreativen Ideen reagieren
Dann nutzen Sie die neuen, modernen, leicht verständlich, die Kreativität fördernden visuellen Methoden und Vorgehensweisen

Ihre Vorteile und Ihr Nutzen

  • Sie konzentrieren sich auf die wesentlichen Elemente und Strukturen
  • Sie nutzen einfache, leicht verständliche Methoden und erreichen rasch ein gemeinsames Verständnis aller Beteiligten
  • Sie entwickeln ein tiefes Verständnis zu ihrem Kunden über getroffene Annahmen, die sie im Verlaufe validieren oder widerlegen
  • Sie testen die Marktgängigkeit Ihrer Ideen rasch über Prototypen und empirische Tests aus
  • Sie erhalten rasch Klarheit über Ihre Ideen und Alternativen und erhalten die richtigen Entscheidungsgrundlagen
  • Am Ende stehen Ihre neuen, innovativen und im Markt validierten Ideen zu Ihren Geschäftsmodellen, Produkten und Dienstleistungen

Für wen geeignet?

Die Konzepte und Ansätze sind für Visionäre, Unternehmer, Führungskräfte kleiner, mittlerer und großer Unternehmen gleichermaßen geeignet. Unabhängig davon, ob es sich dabei um Start-up Unternehmen oder etablierte Organisationen handelt.

Konzepte und Vorgehensweisen

Business Model Generation

Business Model Innovation wurde 2004 von Dr. Alexander Osterwalder bei Prof. Yves Pigneur an der HEC Lausanne im Rahmen seiner Dissertation entwickelt.

 
Entwicklung, Analyse, Design und Kommunikation von Geschäftsmodellen mit Hilfe des visuellen Werkzeugs Business Model Canvas mit seinen 9 essenziellen Bausteinen, durch die jedes Business Modell beschrieben werden kann.

Externe Kräfte, die auf das Geschäftsmodell einwirken

Value Proposition Design - Entwickeln Sie Produkte und Dienstleistungen, die Ihr Kunde wirklich will

 
Kundenzentrierte Übersetzung von Kundenbedürfnissen und Erwartungen in Produkte und Dienstleistungen

Lean Start-up

Ursprünglich von Eric Ries entwickelt und in seinem Buch „Lean Startup“ beschrieben, befasst sich Lean Startup mit den Erfolgsaussichten von Ideen, Produkten und Märkten – und zwar bevor Produkte oder Dienstleistungen zeit-, kosten- und aufwandsintensiv bis in letzte Detail entwickelt sind.

Oftmals werden umfangreiche Businesspläne erstellt. Die darin enthaltenen Angaben sind letztendlich nichts anderes als Annahmen und Hypothesen – besonders kritisch sind die Nutzen- und Wachstumshypothesen - mit Vertrauensvorschuss.

Mit Hilfe des Lean Startup Ansatzes wird empirisch identifiziert, welche Erwartungen und Bedürfnisse die ausgewählte Zielgruppe wirklich hat. Anhand eines gezielten Testens der eingangs getroffenen Annahmen und Hypothesen zum Produkt/Dienstleistung oder Markt werden die Erfolgsaussichten ermittelt. Damit gelingt die iterative und rasche Anpassung des eigenen Angebots aus dem Markt- bzw. Kundenfeedback. Dieses experimentelle, iterative Vorgehen ermöglicht ein validiertes Lernen und Produktanpassungen auf Basis von Daten anstatt von Hypothesen und Vermutungen.

 
Mit Hilfe des Baus eines „Minimal viable Products“ (Prototyp), eines minimal funktionalen Produkts oder Dienstleistung kann die Schleife Bauen-Messen-Lernen mit geringstmöglichem Aufwand - und besonders bedeutsam - unter direkter Einbeziehung von Kundenfeedback durchlaufen werden.

Unsere Angebote

Unsere Angebote umfassen moderierte Workshops, Beratung und Coachings zur Geschäftsmodellinnovation mit Hilfe des Business Model Generation Ansatzes – auch unter den Aspekten der digitalen Transformation.

Gemeinsame Erarbeitung von Wertangeboten für Produkte und Dienstleistungen nach dem Value Proposition Design Ansatz. Einbeziehung der Prinzipien des Lean Startup.

Unter anderem können dabei folgende Inhalte thematisiert werden:

  • Erarbeiten eines gemeinsamen Verständnisses zu Geschäftsmodellen
  • Komponenten eines Geschäftsmodells und deren Zusammenspiel
  • Eigenes Geschäftsmodell mit Hilfe des Canvas im Team erstellen und verstehen
  • Stärken und Schwäche des aktuellen Geschäftsmodells identifizieren und analysieren
  • Einfluss externer Kräfte (Branchen-, Wettbewerbs-, Makroökonomische Kräfte, Schlüsseltrends) auf das eigene Geschäftsmodell untersuchen
  • Hypothesen für die jeweiligen Business Models entwickeln und priorisieren
  • Kennenlernen des Value Proposition Design (VPD) Ansatz sowie des VPD-Canvas mit Kundenprofil und Value Map
  • Gemeinsames Erarbeiten neuer Ideen für Produkte und Dienstleistungen
  • Entwickeln und Priorisieren von Hypothesen und Annahmen
  • Kennenlernen und Anwenden des minimal viable Products-Konzepts und des validierenden Lernens
  • Vorstellung von Konzepten zur Validierung von Hypothesen und Annahmen über diverse Experimente und Tests unter Einbindung der Prinzipien des Lean Startup
  • Kennenlernen, der grundsätzlichen Möglichkeiten, Technologien und Treiber für das digitale Unternehmen
  • Brainstorming zu potenziellen digitalen Geschäftsmodellen auf Basis der vorgestellten digitalen Möglichkeiten
Mit einem Klick zum Angebot


Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail
Tel.: +49 (0)6181 66 27 90
E-Mail: info@gotscharek-company.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung stimme zu